Direktfahrten und Direktlieferungen

Neben den Komplettladungen, die in Transportunternehmen ein Standard sind, werden immer häufiger die Direktfahrten bei den Kunden verlangt. Es geht hier um nichts Anderes, als schnellstmögliche Lieferung an den Zielort. Grundsätzlich geht es darum, die Ware vom Versandort zu dem Empfänger ohne Umladungen auf dem kürzesten Weg zuzustellen.In den meisten Fällen handelt es sich bei solchen Aufträgen um die Sonderfahrten, in denen die persönlichen Wünsche der Kunden versteckt sind und die Aufgabe des Transportunternehmens ist, diese Erwartungen zu erfüllen.

Es sind sogar die Firmen entstanden, die sich in Sonderfahrten spezialisiert haben und Direktfahrten rund um die Uhr anbieten. Diese Art der Lieferung wird vor allem im Falle der empfindlichen Waren eingesetzt. Es wird nämlich garantiert, dass Beschädigungsrisiko durch Menschen oder Maschinen sinkt. Hier wird ebenfalls die Zeit gespart, die für Umladungen verschwendet wäre, somit kann das Produkt den Zielort schneller erreichen. Die Direktfahrten sind durch keine Arbeitszeiten eingeschränkt, daher sind die Lieferungen auch während der Nachtschicht möglich.

Direktlieferungen aus dem Drittland und außerhalb der Europäischen Union

Obwohl es scheint, ziemlich einfach zu sein, die Waren vom Punkt A nach B zuzuliefern, ist es so tatsächlich eine große Herausforderung. Wenn man innerhalb der Europäischen Union transportiert, können die Transportunternehmen einfach damit zurechtkommen. Die größten Hindernisse können hier die Öffnungszeiten des Empfängers sein und natürlich die Zeit, die für die Lieferung der Ware benötigt wird. Ansonsten kann alles ziemlich fließend erfolgen und das Produkt wird auf dem möglich kürzesten Weg beim Empfänger ankommen. Doch ändert sich die Situation, wenn es sich um Direkttransporte handelt, der ein Land außerhalb der Europäischen Union betrifft. Als Beispiel kann man die Situation nennen, dass ein Abnehmer in Deutschland die Ware aus den Vereinigten Staaten bestellt hat.

Hier kann die umsatzsteuerliche Behandlung Ängste wecken. Diese hängt nämlich davon ab, von wem oder in wessen Namen die Produkte in Deutschland zum zollrechtlich freien Verkehr angemeldet wird. Es geht also darum, wer hier die Rolle des Zollanmelders spielt. Das Gesamte wird natürlich gesetzlich beschrieben und alles erfolgt gemäß & 11 Abst. 1 UStG. Die heutigen Transportunternehmen, die sich aber in Direktlieferungen spezialisiert haben, kommen mit diesen Vorschriften klar und Direkttransporte dadurch gar nicht gestört werden. Man sollte aber darauf achten und sich bei der Auftragsanmeldung für eine Direktlieferung aus einem Drittland erkundigen, dass die allgemeinen Transportvorschriften in solchen Situationen dem Transportunternehmen bekannt sind. Anhand dessen wird nämlich der Preis der gesamten Dienstleistung berechnet.

Botam

Wir bieten Lieferungen zu äußerst günstigen Preisen

Die Kosten der Direkttransporte

Die Transportunternehmen streben danach, die Kosten des Direkttransportes sowohl für die Kunden als auch für sich selbst zu reduzieren. Diese werden natürlich für die bestehenden Relationen immer individuell abgeschätzt. Größtenteils sind die Kosten von Belastungen des Fahrzeuges abhängig, Dabei gelten natürlich einige Restriktionen, wie Fahrzeugkapazitäten und Kooperationsvorgaben. Für alle Direkttransporte werden die Transportformen mit möglich geringsten Kosten angestrebt. Wenn eine Strecke geplant wird, müssen bei Kostenberechnung ebenfalls die Restriktionen berücksichtigen, die durch die Fahrzeuge, die zur Verfügung stehen und Transportkapazitäten zum Tragen kämen. Erst danach, wenn alle Aspekte der Lieferung berücksichtigt werden, also in welches Land es geliefert wird, welche Kosten mit der Steuer zu tragen wären und was für ein Auto verwendet werden muss (mit welcher Belastungsmöglichkeit), kann das Transportunternehmen die wirklichen Kosten des Auftrages nennen. Deswegen kann man grundsätzlich für solche Dienstleitung wie Direkttransport eher keine Angaben zu kosten finden. Alles wird persönlich abgesprochen.

Abwicklung einer Direktfahrt

Diese Dienstleistung gilt vor allem für dringende Transportprobleme. Eine Direktfahrt wird vor allem dann in Anspruch genommen, wenn es sich um Waren handelt, die wertvoll sind oder Dokumente, die dringend an den Empfänger kommen müssen. In solchen Fällen kann ein Auftrag auf Sonderfahrt bei einem Transportunternehmen gestellt werden. Es wird dann ein entsprechendes Fahrzeug für diesen Zweck gewählt und anhand dessen die Zeit, sowie die Kosten der Lieferung berechnet. Mit solcher Art der Dienstleistung kann aber der Auftragsgeber immer sicher sein, dass die Waren oder Dokumente den Zielort rechtzeitig erreichen.

Sind Sie auf der Suche nach einer Transportfirma?